Retrovir
Retrovir(Zidovudine)
Retrovir ist ein antivirales Medikament, das zur Behandlung einer HIV-Infektion oder AIDS durch die Blockierung eines Prozesses, dass das HIV-Virus um sich zu vermehren braucht, verwendet wird.
300 mg Retrovir
Packung Pro Pille Pro Packung Sie Sparen Bestellung
300mg × 10 pillen 6.99$ 69.89$ 0.00$
300mg × 20 pillen 6.69$ 133.79$ 5.99$
Best Buy 300mg × 30 pillen 6.32$ 189.69$ 19.98$
300mg × 40 pillen 6.24$ 249.60$ 29.96$
300mg × 50 pillen 5.87$ 293.49$ 55.96$
300mg × 60 pillen 5.82$ 349.39$ 69.95$
100 mg Retrovir
Packung Pro Pille Pro Packung Sie Sparen Bestellung
100mg × 30 pillen 1.31$ 39.24$ 0.00$
100mg × 60 pillen 1.23$ 73.79$ 4.69$
100mg × 90 pillen 1.20$ 108.26$ 9.46$
100mg × 120 pillen 1.19$ 142.74$ 14.22$
Best Buy 100mg × 180 pillen 1.17$ 210.19$ 25.25$
100mg × 240 pillen 1.16$ 277.59$ 36.33$
100mg × 360 pillen 1.15$ 414.39$ 56.49$

Produktbeschreibung:

Allgemeine Information
Retrovir gehört zur Klasse der antiretroviralen Medikamenten genannt Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Hemmer (NRTI). Es wirkt durch Hemmung eines Prozesses, den das HIV-Virus braucht, um zu multiplizieren. Dieses Medikament wird zusammen mit anderen Medikamenten verwendet, um Ihre HIV-Infektion und damit die Verbesserung Ihrer Lebensqualität zu kontrollieren. Es kann auch das Risiko von Komplikationen bei HIV (wie z. B. neue Infektionen, Krebs) verringern. Retrovir wird auch während der Schwangerschaft gegeben, um eine HIV-infizierte Frau von der Übertragung des Virus auf ihr Baby zu verhindern. Zidovudin ist kein Heilmittel für HIV oder AIDS. Dieses Medikament kann auch verwendet werden, um eine HIV-Infektion nach einem Kontakt mit dem Virus zu verhindern.
Anweisung
Nehmen Sie Retrovir so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Die empfohlene Dosis bei der Behandlung von Erwachsenen (Alter: 18 Jahre und älter) mit HIV oder Aids liegt bei 200 Mg dreimal täglich oder 300 Mg zweimal täglich. Für Kinder ab 3 Monaten bis 12 Jahren wird die Dosierung auf das Körpergewicht bezogen. Die maximale Dosis für Kinder in dieser Altersgruppe liegt bei 200 Mg dreimal täglich (oder 300 Mg zweimal täglich). Wenn Sie eine Nierenerkrankung haben, kann Ihr Arzt eine niedrigere Dosierung empfehlen. Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund mit einem vollen Glas Wasser ein. Sie können Retrovir mit oder ohne Nahrung einnehmen. Nehmen Sie dieses Medikament 2 Stunden vor oder nach der Einnahme von Clarithromycin. Clarithromycin kann Ihren Körper davon verhindern, Zidovudine völlig zu absorbieren.
Vorsichtsmaßnahmen
Vor der Einnahme von Retrovir sollen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Anämie, Neutropenie, oder jede andere Blutarmut oder Erkrankung des Blutes, Lebererkrankungen, Leberversagen, Zirrhose, Hepatitis, Nierenerkrankungen, Niereninsuffizienz, Knochenmarksuppression haben. Retrovir kann Pankreatitis verursachen oder verschlimmern. Vermeiden Sie Alkohol zu trinken. Er kann das Risiko einer Beschädigung der Leber vergrößern. Einnahme von Zidovudine wird Sie nicht davon abhalten, HIV anderen Leuten durch ungeschützten Geschlechtsverkehr oder die gemeinsame Nutzung von Nadeln zu übergeben.
Kontraindikationen
Nehmen Sie Retrovir nicht ein, wenn Sie zu irgendwelchen Zutaten des Arzneimittels oder zu Zidovudin allergisch sind, oder wenn Sie eine sehr geringe Anzahl von weißen oder roten Blutkörperchen in den Blutkreislauf haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder stillen.
Mögliche Nebenwirkungen
Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Veränderungen der Hautfarbe, Schwindel, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Muskelschmerzen, Schlafstörungen, Erbrechen, Bauchschmerzen, Verwirrtheit, Taubheitsgefühl, niedrigen Zahl der roten Blutkörperchen, blasse Haut, Schwäche, Veränderungen im Gewicht, Gedanken des Selbstmords, dunklen Urin, Fieber, Halsschmerzen, Durchfall, Appetitlosigkeit, hellen Stuhl, Gelbfärbung der Haut oder den Augen, Herzrasen, Rückenschmerzen, Schüttelfrost, schnellen Herzschlag, Schwellungen von Gesicht und Hals haben. Wenn Sie andere Nebenwirkungen haben, die nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen können, besonders über Atovaquon, Fluconazol, Methadon, Rifampicin, Ritonavir, Phenytoin, Valproinsäure, Vinblastin, Vincristin, Ganciclovir, Dapson, Cyclophosphamid, Adriamycin, Atovaquon, Azathioprin, Nelfinavir, Interferon-alfa. Dieses Medikament darf nicht mit anderen Medikamenten, die Zidovudin enthalten, eingenommen werden.Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme einer von ihnen aufhören müssen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel, Vitamine und Phytopharmaka, die Sie einnehmen.
Verpasste Dosis
Nehmen Sie die verpasste Dosis so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit der folgenden Einnahme ist, lassen Sie es gerade aus und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück. Nehmen Sie keine Extradosis ein, um die verpasste Dosis zusammenzusetzen.
Überdosierung
Wenn Sie denken, dass Sie das Arzneimittel überdosiert haben, suchen Sie sofort nach Nothilfe. Die Überdosis-Symptome sind: extreme Schläfrigkeit, Müdigkeit, Verwirrtheit, Krampfanfälle, Kopfschmerzen, Übelkeit.
Aufbewahrung
Bewahren Sie das Arzneimittel bei der Raumtemperatur zwischen 59-86ºF (15-30ºC) weg vom Licht und der Feuchtigkeit auf. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren auf.
Garantie
Die an der Web-Seite präsentierte Information hat ein allgemeines Charakter. Bemerken Sie bitte, dass diese Information für die Selbstbehandlung und Selbstdiagnose nicht verwendet werden kann. Sie sollen sich mit Ihrem Arzt oder Gesundheitsfürsorge-Berater bezüglich irgendwelcher spezifischen Instruktionen Ihrer Bedingung beraten. Die Information ist zuverlässig, aber wir geben zu, dass sie Fehler enthalten konnte. Wir sind für irgendwelche, direkte oder indirekte, spezielle oder andere Schäden nicht verantwortlich, die durch den Gebrauch dieser Information über die Web-Seite verursacht ist, und auch für Folgen der Selbstbehandlung.